Happy Thanksgiving

Wie auch im letzten Jahr, fuhr meine Gastfamilie nach Richmond zu Freunden um mit ihnen Thanksgiving zu feiern. Mich nahmen sie nicht mit. Ich musste gucken, wo ich feiern kann, damit ich nicht alleine mit meinem Truthahn da sitze. Genau wie im letzten Jahr bekam ich eine Einladung von Marias Gastfamilie, dass ich mit bei ihnen Thanksgiving feiern kann. Also fuhr ich so um eins zu Maria und ihrer Gastfamilie. Da in der Küche noch fleißig gewerkelt wurde, verbrachten wir die Zeit im Wohnzimmer und beschäftigten die Kinder. Dann war alles hergerichtet und wir konnten anfangen zu Essen. Nach einem Tischgebet, wurde der Truthahn serviert. Und auch die Beilagen. Es gab: Kartoffelpüree, grüne Bohnen Auflauf, Gemüse, Brot, Schinken, herzhafte Muffins und noch vieles mehr. Zu viel um alles zu probieren und zu essen. Nach einer angemessenen Pause kam dann der Nachtisch, von dem wir auch ausreichend hatten. Es gab: Limepie, Pumpkinpie, Applepie, Cranberry-Applepie, Bananabread, Cheesecake und Eis. Eindeutig zu viel. Super gesättigt und zufrieden machten wir es uns vor dem Fernseher bequem, wo wir einen Film schauten und versuchten, dass ganze Essen zu verdauen.

Ich bin so dankbar, dass ich dich kennenlernen durfte und das du mir so viel gibst:) du bist einfach toll:) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0