Zukunftspläne

In den letzten Wochen habe ich mich damit auseinander gesetzt, was ich machen werde, wenn ich wieder zurück in Deutschland bin. Dazu habe ich mich dann auch bei insgesamt 18 Universitäten und Hochschulen beworben. Außerdem habe ich mich noch bei zwei Schulen beworben, die bereit waren, ein Vorstellungsgespräch per Skype zu führen. Nachdem ich dann eins der zwei Vorstellungsgespräche hatte, hieß es abwarten und Daumen drücken.

Als ich heute morgen aufwachte und ich auf meinem Handy sah, dass ich eine Email von meiner Favoritenschule hatte, war ich hellwach und ich musste sofort mal gucken, was sie von mir wollten. Ich traute meinen Augen kaum als ich "Schulplatzzusage für 2016" lass. Ich konnte es kaum glauben. Ich war eine von den 14 Bewerbern, die sich einen der vier verbleibenden Plätze sichern konnte. Wer hätte das gedacht.

Im März 2016 beginnt dann mein dualer Studiengang im Bereich Ergotherapie in Osnabrück. Ich bin erleichtert, da ich jetzt weiß, was passiert, wenn ich wieder nach Hause komme und nicht mit leeren Händen da stehe. Also werde ich jetzt erst einmal nach Hause kommen, mich wieder einleben, einen Job suchen, damit ich etwas zu tun habe und werde mich dann um eine Wohnung in Osnabrück kümmern, um dort dann mein duales Studium zu beginnen im März zu beginnen. Ich bin gespannt, wie es wird.

Und ich bin jetzt gespannt was die Zukunft und beiden so bringen wird:) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0